Ihre Praxis für Osteopathie in Berlin Schöneberg

Osteopathie für Jugendliche und Erwachsene

„Wenn alle Systeme des Körpers wohlgeordnet sind herrscht Gesundheit.“ – A. T. Still – Begründer der Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie nutzt manuelle und osteopathischen Techniken zur Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des gesamten menschlichen Körpers. Eine ausführliche Anamnese und eine gründliche Betrachtung Ihrer Beschwerden sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche osteopathische Behandlung.
Die osteopathische Medizin betont die strukturelle und funktionelle Einheit des Körpers, also die Tatsache dass Störungen unterschiedlicher Körperbereiche einen Einfluss aufeinander haben. So können Zusammenhänge in den Focus gerückt werden, an die Sie bisher nicht gedacht oder vermutet haben.

Das Besondere in der Osteopathie ist die Betrachtung von 3 großen Systemen.

  1. parietales System (Muskel und Gelenksystem)
  2. viszerales System (Betrachtung der Gleitfähigkeit der Organe in Bezug auf ihre Nachbarstrukturen)
  3. kranio-sacrales System (Betrachtung der Hirnhäute vom Gehirn bis zum Rückenmark des Kreuzbeins)

Wie Sie bereits erfahren haben, sind verschiedene Symptomkomplexe manchmal aneinander gekoppelt. Um das herauszufinden, wird die Befundaufnahme mit entsprechenden „Verkettungstestungen“ abgeschlossen.

Ziel der Osteopathie:

Oberstes Ziel ist es, eine veränderte, fehlgeleitete Funktion zu verbessern, sei es des Bewegungsapparates, der Gelenke, Muskeln, myofasziale Strukturen, Organe und der damit verbundenen Gefäß-, Lymph-und Nervenbahnen.

Osteopathie als Behandlungsmethode verschmilzt so mit dem modernen wissenschaftlichen medizinischen Wissensstand.

Weiter Informationen finden sie auch hier Osteopathie (Wikipedia)

Ihre erste Osteopathie Behandlung

Bitte zur 1. Behandlung ausgefüllt mitbringen: Patientenfragebogen Osteopathie (PDF)

Das Erstgespräch

Hier werden zunächst die aktuellen Beschwerden zusammengefasst. Von großer Intresse sind auch bisherige Operationen, Verletzungen und Nebendiagnosen. Anschließend werden Ziele und Erwartungen formuliert.

Körperliche Untersuchung

Bei der ausführlichen körperlichen Untersuchung wird die Haltung in Gang, Stand, Sitz und Rückenlage beurteilt. In einem Befundbogen werden alle Auffälligkeiten in Bezug auf Haltung, Beweglichkeit und Körperspannung dokumentiert.

Die Behandlung

Es gibt keinen festgelegten Ablauf einer Behandlung. Jeder Termin ist individuell. Schon während der Untersuchung ist ein 3-dimensionales Bild Ihres Körpers in meinem Kopf entstanden. Mit gezielten manualtherapeutischen Griffen, sanften aber auch stärkeren Reizen, werden nun Fehlspannungen behoben. Dabei werden Gelenke beweglicher, Muskulatur kann sich entspannen, Organe werden wieder gleitfähig und die Arbeit im Nervensystem wird Sie tief entspannen.

Wenn ich meine Hände von Ihnen löse, werden Sie noch etwas nachruhen. In dieser Zeit dokumentiere ich die Details meine Behandlung.

Das Nachgespräch

Am Ende jeder Behandlung erkläre ich Ihnen an welchen Strukturen und Zusammenhängen wir gearbeitet haben. Sie sollen verstehen wie Ihr Körper funktioniert. Nur dann haben Sie die Möglichkeit ihm in Zukunft mit mehr Achtsamkeit zu begegnen.

Sie bekommen Tipps wie Sie sich in den nächsten Tagen verhalten sollten und welche Übungen Sie eigenständig zu Hause durchführen. Außerdem empfehle ich Ihnen, in welchem Abstand wir den nächsten Termin planen sollten. Da eine Osteopathische Behandlung sehr nachhaltig ist, sind die Abstände zwischen den Terminen größer als Sie das bisher von der Krankengymnastik/Physiotehrapie kennen.

Die folgenden Termine

Nach Erkundigung des Empfindens nach der ersten Behandlung (Was ist besser geworden, wo spührt man noch etwas?) erfolgt eine erneute körperliche Untersuchung und durch den festgelegten Untersuchungsablauf sieht man deutlich ob sich Veränderungen in Spannung und Beweglichkeit ergeben haben.

Nach 2 bis 3 Terminen sollten sich erste Veränderungen einstellen. Je länger Ihre Beschwerden vorhanden waren und wieviele Symptomkomplexe eine Rolle spielen, desto mehr Zeit sollte sie sich und ihrem Körper geben.

Abrechnung Osteopathie

Osteopathie ist eine Heilkunde. Die Abrechnung erfolgt nach GEBUeH für Heilpraktiker. (Private Krankenkasse und Zusatzversicherung übernehmen komplett oder anteilig die Kosten, bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung)

Eine Behandlung dauert 50 – 60 min. (Kosten 75€)

Planen Sie etwas Pause für sich selbst nach der Behandlung ein. Vor der Behandlung sollten Sie nur leichte Kost zu sich nehmen. Manche Griffe im Organsystem gehen tief in den Bauch. Bei vollem Magen ist das sehr unangenehm. Bringen Sie bitte ein körpergroßes Handtuch mit und tragen Sie kurze bequeme Kleidung (Unterwäsche, Badehose, Bikini…).

Bitte den ersten Termin in Bar bezahlen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung und freue mich Ihnen helfen zu können.

Schlüsselwörter: Osteopathie, Osteopathische Behandlung, Parietal, Viszeral, Cranio-Sacral, Heilpraktiker für Osteopathie