Physiotherapie – Sportphysiotherapie Berlin Schöneberg

Ihre Privatpraxis für Physiotherapie im Akazienkiez – Schöneberg

Physiotherapie/Krankengymnastik ist neben der Behandlung von akuten und chronsichen Beschwerden auch eine präventive Gesundheitsvorsorge. Ziel der (Sport-) Physiotherapie ist es einmal den Heilungsverlauf zu beschleunigen und zu unterstützen, sowie ungünstige Faktoren zu minimieren oder sogar auszuschalten und sekundär Bewegunsgabläufe/Tätigkeiten im täglichen Leben wieder zu erlernen und zu trainiern.

Dazu gehören aktive und passive Maßnahmen zur Schmerzlinderung und um Funktionseinschränkungen am Bewegungs- und Stützapparat zu erkennen und zu behandeln, krankengymnastische Bewegungsübungen zur Kräftigung und zur Stabilisation sowie präventives Training für Sport, Hobby und Gesundheit im Alter.

Mein Behandlungsschwerpunkt liegt in der Behandlung von orthopädischen und chirurgischen Erkrankungen sowie die Nachbehandlung von Sportverletzungen. Dazu kommen moderne Techniken aus unterschiedlichen Behandlungskonzepten (Manuelle Therapie, Osteopathie, Manuelle Lymphdrainage, Faszienbehandlung, Medizinische Trainingstherapie, Massagen) zum Einsatz.

Physiotherapie Hals-Nacken

Ich lege größten Wert auf einen persönlichen, diskreten und professionellen Umgang mit meinen Patienten. Meine Behandlungen dauern in der Regel 60 min und finden nach Terminabsprache statt.

Die Abrechnung der Physiotherapie erfolgt ausschließlich über die Private Krankenkasse oder Beihilfe mit Überweisung vom Arzt oder als Selbstzahler. (Gesetzliche Krankenkassen können nicht abgerechnet werden.)

Weitere Informationen Preise und Abrechnung

Physiotherapeutische Leistungen Schwerpunkte:

 

Manuelle Therapie

Bei der Manuelle Therapie handelt es sich um spezielle Techniken zur Beseitigung von reversiblen Haltungs- und Bewegungsstörungen an Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule.
Es beinhaltet eine genaue Untersuchung zur Auffindung von Funktionsstörungen an Muskeln, Knochen, und Gelenken. Behandlet wird mit speziellen Handgrifftechniken an Muskulatur, Bindegewebe und Gelenken.
So können bei einem Patienten unter anderem eine Gelenkfehlstellung mobilisiert werden, Beschwerden oder Bewegungseinschränkungen nach Knochenbrüchen behoben und natürlich Schmerzlinderungen erreicht werden.

Ziel ist es, die Bewegungsharmonie des Körpers wieder herzustellen.

Die Techniken eignen sich zur Schmerzlinderung, zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen und zum Lösen von Gelenkblockaden.
Hier einige Techniken: Traktion, Kompression, Weichteilmobilisation, Gleitmobilisation, Triggerpunktbehandlung

Krankengymnastik/allg. Physiotherapie

(Schwerpunkt: Orthopädie/Chirurgie)

Krankengymnastik ist hauptsächlich eine aktive Form der physiotherapeutischen Behandlung. Meine Behandlung konzentriert sich auf an eine schnellstmögliche Schmerzlinderung und eine frühstmögliche Belastung der verletzten Struktur.
Es findet eine Patienteninformation, Schulung und Motivation über gesundheitsgerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf statt.
Es kommen Übungen zur Kräftigung und Dehnung von Muskulatur, Sehnen und Bändern sowie Stabilisierungen von Gelenken zum Einsatz.
Desweiteren ist eine Beweglichkeitsverbesserung ein großes Ziel.

Berücksichtigt wird die Heilungsphase in der sich die verletzte Struktur befindet.

Anwendung u.a. bei:

  • Schmerzen und Bewegungsstörungen an der Wirbelsäule und den Extremitäten
  • akuter Hexenschuss
  • Kopf und Nackenschmerzen
  • haltungsbedingte Rückenschmerzen
  • Engegefühl am Hals- Funktionsbeeinträchtigung des Schultergelenks

Weiteres Therapie – Angebot

Sportphysiotherapie

Man spricht auch von einer frühfunktionellen Physiotherapie, die versucht mit Maßnahmen wie z.B. Manuelle Therapie, Lymphdrainage,  Tapes oder Ultraschall den Heilungsverlauf maximal zu unterstützen.

Anschließend wird  mit sportphysiotherapeutischer Krankengymnastik die Muskulatur gekräftigt und die Gelenke stabilisiert.

Natürlich werden die verschiedenen Heilungsphasen, die körperliche Konstitution, Alter und Leistung berücksichtigt.

häufig angewendet bei:

  • Sportverletzungen (Knie, Schulter, Fußgelenk) akut
  • Sportverletzung (Rücken, Knie, Schulter) chronisch
  • Rückenbeschwerden
  • Rehabilitation nach orthopädischen/chirurgischen Eingriffen
  • Begleitend zum Individualsport und Mannschaftssport

Medizinische Massagen – Sportmassagen

Entspannung – Regeneration

Der Schwerpunkt von Massagen ist die Entspannung der Muskulatur, Sehnen und Fascien. Sie dient der Unterstützung der Heilung und zur Reduzierung von Schmerzzuständen in Akutfällen und nach großer körperlicher Belastung.

Aber auch um chronische Stress-Situationen in den Haltemuskeln (z.B. HWS-LWS) durch Reizung des Gewebes neu in den Fokus der Selbstheilung zu bringen nutze ich spezielle  Massagetechniken.

Medizinische Massagen und Sportmassagen biete ich ergänzend zur Physiotherapie und Trainingstherapie an. Sie sind besonders zu empfehlen bei großer Beanspruchung im Sport, Beruf und Alltag.

Mein Angebot umfasst:

  • Klassische Massage
  • Sportmassage
  • Triggerpunktmassage
  • Myofasziale Behandlung

Anwendung bei:

  • Muskelverspannungen/Überbelastung nach dem Sport
  • Ergänzend nach orthopädischen/chirurgischen Verletzungen
  • chronischen Muskelproblemen
  • Wirbelsäulensyndromen
  • Kopfschmerzen

Manuelle Lymphdrainage

Unter manueller Lymphdrainage (MLD) versteht man die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmmte physiotherapeutische Techniken. Durch ein sehr sanftes Ausstreichen entlang der Lymphbahnen bis zu den nächsten Lymphknoten wird der Abfluß angeregt und beschleunigt.

Wärme- und Kältetherapie

Wärmeanwendungen

Die Wärmetherapie wirkt u. a. muskelentspannend, durchblutungsfördernd und schmerzlindernd. Darüber hinaus vermindert Wärme die Viskosität der Gelenkflüssigkeit und Verbesserung die Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes.

Fango/Naturmoor

Die Fango- oder Moorpackung wird direkt auf die Haut gelegt. Enzymatische Prozesse wirken entschlackend und entspannend auf die Muskulatur und das Bindegewebe. Zur Anwendung kommen Einmalverwendbare Packungen.

Heiße Rolle

Mit der „Heiße Rolle“ ist ein zusammengerolltes Handtuch welches mit heißem Wasser gefüllt wird gemeint.  Es wird gezielt auf bestimmt Körperregionen aufgelegt. Ziel: Muskelentspannung, Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung.

Eisbehandlung/Kryo-Therapie

Bei der Kryo-Therapie wird zur Heilung Kälte eingesetzt. In den ersten 24 Stunden nach akuten Verletzungen oder Operationen wird Kälte angewandt, um extreme Schwellungen und die Ausweitung von Hämatomen zu vermeiden. Aber auch bei Beschwerden an Gelenken, Muskel- und Sehnenansätzen wir mit kurzzeitigen Eisbehandlungen und Funktionsmassage gearbeiten.

Ultraschall, Elektrotherapie

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden mittels verschiedener Stromformen, wie Galvanisation, Tens oder Ultrareizstrom, verschiedene Krankheitsbilder, wie Durchblutungsstörungen, Schmerzsyndrome und Muskelspannungs- störungen behandelt. Dabei wirkt die Elektrotherapie u. a. schmerzlindernd, mobilisierend, durchblutungsfördernd und entspannend.

Ultraschall

Ultraschall ist eine Therapie, bei der Schallwellen das Gewebe an der Oberfläche und in tiefen Schichten des Körpers in Schwingung bringen. Diese Schwingungen aktivieren und beschleunigen Stoffwechselprozesse. Somit können Verhärtungen und so genannte Verklebungen auch in tief liegenden Strukturen gelöst werden. Der Heilungsprozess wird in Schwung gebracht.

Kinesio-Tape – elastisches Taping

Kinesiologisches Tape – Medical Taping

Kinesio-Tape ist ein elastisches Tape welches auf die Haut aufgetragen wird. Diese, meist bunten Tapes bewegen sich mit der Haut, Unterhaut und Muskelfaszien mit und unterstützen körpereigene Heilungsprozesse.

Das elastische Tape wirkt auf die Rezeptoren von Muskulatur, Sehnen, Bändern, Lymph- und Nervenbahnen. Somit wirkt das Kinesiotape schmerzlindernd, stoffwechselanregend und stimulierend und kann Bewegungseinschränkungen und Körpergefühl deutlich verbessern.

Kinesio-Tape ist eine unterstützende Maßnahme und sollte immer in Kombination mit einer physiotherapeutischen Behandlung erfolgen.

Einsatzgebiete:

  • akute und chronische Schmerzen
  • Gelenkbeschwerden wie Arthrose, Blockierung, Überbelastung…
  • Verletzungen von Muskulatur, Sehnen, Bändern…
  • nach Operationen: z.B. Lymph-Tape
  • Gelenk- & Muskelstabilisierung beim Leistungssport

Schlüsselwörter: Physiotherapie, Sportphysiotherapie, Manuelle Therapie, Krankengymnastik, Manuelle Lymphdrainage, Medizinische Trainingstherapie, Massagen, Tape, Rückenschmerz, Rehabilitation